Moncler Escallonia im nächsten Jahr danach bis jetzt und jedes Jahr hat der Gouverneur Geld für

’Es war interessant, dass der Gouverneur einige Ziele skizzierte, von denen https://www.frohsinn-narradonia.de ich denke, dass sie unparteiisch sind, mit denen wir zusammenarbeiten können‘, sagte Senator Mike Kehoe von Jefferson City gegenüber der News Tribune.

‚Ich denke, wenn wir die zusätzliche Bildungsfinanzierung bereitstellen können, die er gefordert hat, und er wird sie nicht aus dem Haushalt heraushalten, werden wir eine sinnvolle Reform der (Grund- und Sekundar-) Bildung im ganzen Staat haben.‘

Staatsanwalt Caleb Jones, R Columbia, bemerkte, dass Gesetzgeber seit mindestens den letzten fünf Jahren ‚K 12 und Hochschulbildung auf Rekordniveaus finanziert haben. Wir haben es jedes Jahr getan.‘

‚Und das haben wir im nächsten Jahr getan, und im nächsten Jahr danach, bis jetzt und jedes Jahr, hat der Gouverneur Geld für die K 12-Ausbildung und auch für die Hochschulbildung vorenthalten.

‚Ich finde es jetzt ziemlich entmutigend, dass er dies als Plattform nutzt, um mehr Geld zu verlangen.‘

Kurt Schaefer, R Columbia, sagte, dass Bildungsfinanzierung ein Schlüsselelement der Haushaltspläne der Legislative ist.

‚(Die Verteilungsformel) ist in diesem Jahr $ 450 Millionen unterfinanziert‘, sagte er. ‚Und es ist davon auszugehen, dass es ohne größere Moncler Sale Online Shop
Veränderungen https://www.frohsinn-narradonia.de rund 475 Millionen Dollar unterfinanziert sein wird.

‚Ich würde weitere 100 Millionen Dollar oder mehr unterstützen, je nachdem, wie es funktioniert.‘

Staatsvertreter Jay Barnes, Jefferson City, stellte fest, dass Nixon ‚über die Reform des Kommunalgerichts gesprochen habe und das würde ich unterstützen.‘

Barnes sponsert einige Ethikreformgesetze und würdigt den Ruf des Gouverneurs nach ‚der Notwendigkeit einer Ethikreform‘.

Freshman Rep. Travis Fitzwater, R Holts Gipfel, stimmte zu.

Moncler Escallonia

‚Ich denke, wir sind alle mit einigen Fragen der Ethikreform an Bord‘, sagte er und fügte hinzu, dass er auch gerne hörte, wie Nixon über wirtschaftliche Verbesserungen sprach.

‚Als ich an der Kampagne teilgenommen habe, war die Wirtschaft für fast jeden, mit dem ich gesprochen habe, das Wichtigste‘, sagte Fitzwater. ‚Hoffentlich können wir mit dem Gouverneur zusammenarbeiten und sicherstellen, dass wir Dinge tun, die gut für unsere Wirtschaft sind.‘

Der Abgeordnete Mike Bernskötter, Jefferson City, sagte: ‚Ich mochte den Teil, in dem er sagte, dass wir Moncler Maya Blue
zusammenarbeiten und uns über Parteinahme erheben werden und auch wenn er davon sprach, den Moncler Escallonia
Staat besser zu verlassen, als wir ihn gefunden haben.‘

Neuling Sen. Jeanie Riddle und R. Mokane freuten sich, dass Nixon über die Verbesserungen im Fulton State Hospital sprach, da die Gesetzgeber im vergangenen Jahr einem Plan zum Wiederaufbau des Krankenhauses zugestimmt hatten, das vor 165 Jahren seine Pforten öffnete.

Wie Kehoe möchte der pensionierte Lehrer auch sicherstellen, dass Nixon kein Geld für Bildung einbehält, weil das unsere Superintendenten in einen sehr großen Nachteil versetzt, ihr Jahr und ihre Lehrer zu planen, welche Programme sie anbieten werden . ‚

Riddle mochte auch Nixons Ruf nach parteiübergreifender Zusammenarbeit.

‚Ich freue mich auf die Gelegenheit für uns, zusammenzuarbeiten, großartige Dinge für den Bundesstaat Missouri und die Missourians zu tun, die hier leben‘, sagte sie.

Kehoe, ein langjähriger Autohändler und ehemaliges Mitglied der Highways and Transportation Commission von Missouri, sagte, es sei ‚interessant‘, dass Nixon plötzlich beschlossen habe, ein Gespräch über Verkehrsinfrastruktur (wann) zu führen Ich hatte jetzt schon einige Jahre Probleme damit, und ich bin froh, dass er ein paar Vorschläge für die Missourier und die Legislative veröffentlicht hat.

‚Ich denke, das ist sehr wichtig für uns.‘

Der Senatspräsident Pro Tem Tom Dempsey, R St. Charles, stimmte den Transportvorschlägen für https://en.wikipedia.org/wiki/Moncler die Umwandlung der Interstate 70 in eine Mautstraße zu und hob an, Missouris 17 Cents pro Gallone Kraftstoffsteuer zu erheben.

‚Aber am Ende des Tages, wo ist die öffentliche Unterstützung?‘, Fragte Dempsey. ‚Ich halte es für äußerst wichtig, dass wir das nächste Mal, wenn wir die Wähler bitten, uns bei der Lösung dieses Transportproblems zu helfen, das haben ein Hinweis darauf, dass sie es unterstützen werden, also verschwenden wir keine kritische Zeit. ‚

Wie im vergangenen Jahr beschwerte sich Schaefer über Nixons Argument, dass die Missourianer Geld in das Medicaid-System einzahlen, das in anderen Bundesstaaten verwendet wird, weil Missouri Medicaid nicht auf 138 Prozent der Armut erweitert hat, wie es das Bundesgesetz für erschwingliche Pflege vorsieht .

‚Das ist eine falsche Aussage‘, sagte Schaefer. ‚Missouri wird für Medicaid einen Dollar-Betrag von den Regierungsstellen bekommen, basierend auf einer Formel von wirtschaftlichen Faktoren und der Bevölkerung, die wir auf Medicaid haben.

‚Und unabhängig davon, was wir nach Washington schicken (und ob Florida oder Indiana oder irgendjemand sonst expandiert), bekommen wir unseren Dollar-Betrag basierend auf der Formel. Also ist es nicht wahr zu sagen, dass wir irgendwie Geld an andere senden Staaten und wir bekommen es nicht zurück, weil wir keine 400.000 Menschen zur Wohlfahrt hinzufügen werden, wie es der Gouverneur will. ‚